Antrag Externer Budgetberater

Die Mitglieder der Gemeinderatspartei „FÜR HALL – Unabhängige Bürgerliste“, 2. Vizebürgermeister Ing. Wolfgang Tscherner, Gemeinderätin Claudia Weiler und Gemeinderat MMag. Nicolaus Niedrist, BSc., stellen zu Tagesordnungspunkt 8. „Anträge, Anfragen, Allfälliges“ der Gemeinderatssitzung vom 05.02.2018 nachstehenden

ANTRAG:

Der Gemeinderat wolle beschließen, dass für die Erstellung des Voranschlages 2019 ein externer Budgetberater beigezogen wird.

Begründung:

Bereits im Rahmen der Gemeinderatssitzung vom 12.12.2017 wurde der Vorschlag unterbreitet, dass bei der Ausarbeitung des Voranschlages 2019 – wie bereits bei der Ausarbeitung des Voranschlages 2016 – ein externer Budgetberater beigezogen wird.

Infolge der Beiziehung eines externen Budgetberaters kann eine „Durchleuchtung“ der einzelnen Budgetposten erfolgen und können in weiterer Folge, insbesondere auf der Ausgabenseite, entsprechende Einsparungspotentiale ausgelotet werden.

Die Einbindung des „externen Budgetberaters“ sollte derart erfolgen, dass dieser auch – zumindest teilweise oder in regelmäßigen Abständen – zu Sitzungen des Finanz- und Wirtschaftsausschusses eingeladen wird und dort die Vorschläge, Ideen und Kritikpunkte diskutiert werden.

Allenfalls kann anhand der Beiziehung eines externen Budgetberaters auch eine neue budgetäre Sichtweise einfließen und auf Probleme oder Chancen aufmerksam gemacht werden, welche bisher nicht oder nicht in ausreichendem Maße genutzt wurden.

Ziel dieser Einbindung eines externen Beraters soll schlussendlich sein, dass alle im Gemeinderat vertretenen Parteien zu einem Konsens im Zusammenhang mit der Budgeterstellung kommen und gemeinsam Budgetansätze gefunden werden, welche auch bereits jetzt in die Zukunft gerichtet sind.

……………………………………

2. VBgm. Wolfgang Tscherner

……………………………………

GR Claudia Weiler

……………………………………

GR Nicolaus Niedrist